Coronavirus (Stand: 20.05.2020)

+++ Aktualisierung 20.05.2020 – 24:00 Uhr +++
Am 25.05.2020 ist es soweit. Wir nehmen den Trainingsbetrieb wieder auf. Natürlich unter ein paar Vorgaben und mit einigen organisatorischen Anpassungen. Alle Infos findet Ihr in diesem Beitrag.

+++ Aktualisierung 07.05.2020 – 18:00 Uhr +++
Liebe Sportfreunde,
wir wissen, dass Ihr es gar nicht erwarten könnt euch wieder mit euren Freunden zum Training auf dem Sportplatz zu treffen. In den Zeitungen wird überall davon berichtet das dies in kleinen Gruppen nun wieder erlaubt ist. Das ist auch richtig, aber unter sehr strengen Auflagen. Es muss ein konkretes Konzept erstellt und von der Stadtverwaltung abgesegnet werden lassen. Da das nicht ganz einfach ist und auch die bürokratischen Wege ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen, bitten wir darum euch noch ein bisschen zu Gedulden. Wir möchten gerne wieder Training machen, keine Frage. Aber unter den gültigen Bestimmungen und ohne Euch und Uns am Ende zu gefährden. Also bitte habt Geduld. Wir warten noch auf Antwort von der Stadt und beraten uns Anfang nächster Woche nochmal. Das einzige was wir bisher einschätzend sagen können ist, das es sehr wahrscheinlich nicht vor Mitte/Ende Mai mit dem Training weitergehen kann.

In der Zwischenzeit bitten wir euch, selber fleißig zu trainieren. Eventuell werden wir Anfang nächster Woche noch ein paar Übungen/Trainingspläne veröffentlich, damit ihr Euch auf den Wiedereinstieg in das Training vorbereiten könnt.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Eure Abteilungsleitung

+++ Aktualisierung 04.05.2020 – 10:00 Uhr +++
Ab heute gilt die 5. Eindämmungsverordnung im Land Sachsen-Anhalt. Danach ist für Gruppen von maximal 5 Personen endlich wieder der Sportbetrieb im Freien möglich. Aus diesem Grund sind wir bei Turbine bestrebt, demnächst auch wieder Training anzubieten. Allerdings regelt §8 der Verordnung streng, welche der folgenden Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen:

  1. Die Ausübung erfolgt kontaktfrei und die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sichergestellt,
  2. Trainingseinheiten erfolgen ausschließlich individuell, zu zweit oder in kleinen Gruppen von höchstens fünf Personen,
  3. Ein Training von Spielsituationen insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, erfolgt nicht,
  4. Wettkampfbetrieb findet nicht statt,
  5. Hygieneanforderungen, insbesondere im Hinblick auf die Desinfektion von genutzten Sportgeräten, werden eingehalten,
  6. Umkleidekabinen, Gastronomiebereiche und sonstige Gemeinschaftsräume einer Sportstätte werden nicht benutzt, der Zutritt zu WC-Anlagen, insbesondere die Möglichkeit zum Waschen der Hände muss ermöglicht werden,
  7. Kleidungswechsel und Körperpflege finden nicht in der Sportstätte statt,
  8. Zur Vermeidung von Ansammlungen, insbesondere von Warteschlagen, erfolgt eine Steuerung des Zutritts zur Sportstätte,
  9. Risikogruppen werden keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt und
  10. Zuschauer sind nicht zugelassen.

Insbesondere die Absätze 2, 5 und 8 schränken das übliche Training deutlich ein. Regulierung der Gruppengröße, Desinfektion von Sportgeräten (auch Hochsprungmatte?) und die Zugangsbeschränkungen sind nicht ohne. Training ohne Sportgeräte, in kleinen selbstständigen Gruppen scheint machbar zu sein. Allerdings benötigt es dahingehend noch ein wenig Klärungsbedarf. Z.B. die Frage ob 5 Sportler pro Trainingsgruppe, oder 5 Sportler auf dem gesamten Sportplatz und wenn ersteres, wie viele Trainingsgruppen dürfen gleichzeitig auf dem Sportplatz trainieren? Zählt der Übungsleiter zu den 5 Personen? Viele Fragen die noch geklärt werden müssen.

Wir werden uns deshalb weiter beraten, beim Stadtsportbund Informationen dazu einholen, was tatsächlich erlaubt ist, die notwendigen Vorkehrungen treffen (u.a. Kabinensperre und erhöhte Hygienemaßnahmen) und uns auch mit der Abteilung Fußball unseres Vereins abstimmen. Sobald wir dazu einen Schritt weiter sind, werden wir über die Öffnung der Sportanlage informieren.

Geduld mussten wir in den letzten Wochen alle beweisen. Bleibt bitte noch ein kleines bisschen länger geduldig und gebt dem Verein und seinen Abteilungen die Möglichkeit, sich auf sicherem Terrain zu bewegen. Wir kommen unserem Lieblingsort näher, Schritt für Schritt und ganz bestimmt.

Siehe auch: Website Abteilung Fußball

+++ Aktualisierung 29.04.2020 – 15:00 Uhr +++
Am gestrigen Tage wurde auf der Sportministerkonferenz (SMK) ein Leitfaden aufgestellt mit dem eine Wiederaufnahme des Sportbetriebes ermöglicht werden soll. Frühestens ab dem 04.05.2020 (je nach Verordnung der Länder) soll dies möglich sein und es müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Sport muss an der „frischen Luft“ stattfinden
  • es muss ausreichend Sicherheitsabstand (1,5 – 2,0m) sichergestellt werden
  • die Gruppengröße sollte möglichst klein gehalten werden
  • nur kontaktlose Sportübungen sind gestattet
  • es muss auf Hygiene geachtet werden und Sportgeräte müssen nach der Nutzung desinfiziert werden
  • Vereinshäuser, Gaststätten, Umkleiden und ähnliches müssen geschlossen bleiben
  • Gefährdung von Risikogruppen muss ausgeschlossen sein
  • Zuschauer sind nicht zulässig

Wir arbeiten an einem Konzept diesen Bestimmungen gerecht zu werden und warten auf Freigabe vom Land Sachsen-Anhalt den Sportbetrieb wieder aufzunehmen. Wir informieren euch sobald wird mehr wissen und hoffen bald wieder mit euch Sport treiben zu können.

+++ Aktualisierung 17.04.2020 – 12:30 Uhr +++
Gestern wurde die neue Eindämmungsverordnung vom Land Sachsen-Anhalt verabschiedet. Die Maßnahmen wurden weitgehend bis einschließlich dem 03.05.2020 verlängert. Damit kann und darf weder unser Arbeitseinsatz (heute), noch unser Frühjahrssportfest am 01.05.2020 stattfinden und wurden entsprechend abgesagt.

+++ Aktualisierung 19.03.2020 – 13:35 Uhr +++
Die Stadt Halle (Saale) hat gestern die Verordnung des Landes Sachsen-Anhalts verschärft und alle Veranstaltungen öffentlicher und nicht öffentlicher Art untersagt. Auch Versammlungen unabhängig der Teilnehmerzahl sind nicht gestattet. Kontrollen werden durch das Ordnungsamt mit Unterstützung durch die Polizei durchgeführt.

+++ Aktualisierung 17.03.2020 – 17:00 Uhr +++
Der Sportbetrieb auf öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nun per Verordnung von der Landesregierung Sachsen-Anhalt untersagt. Die Verordnung gilt vom 18.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020. In dieser Zeit darf und wird definitiv kein Trainings- und Wettkampfbetrieb stattfinden. Von der Verordnung wird außerdem unser Arbeitseinsatz betroffen sein. Dieser darf nur mit weniger als 50 Personen stattfinden und unterliegt einigen Auflagen. Wir halten euch auf dem Laufenden ob dieser stattfindet, verschoben oder abgesagt wird. Hier der Link zur Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt

+++ Aktualisierung 13.03.2020 – 18:00 Uhr +++
Der LVSA hat nur die Absagen einiger Wettkämpfe bekanntgegeben. Darunter auch die Bezirksmeisterschaft Crosslauf in Naumburg. Eine Auflistung der abgesagten Wettkämpfe findet Ihr hier: Website vom LVSA. Da die Schulschließungen nun landesweit bis nach den Osterferien verlängert wurden, haben wir bei den zuständigen Behörden um Auskunft gebeten, ob und ab wann wir wieder Training machen dürfen. Sobald wir eine verbindliche Aussage haben werden wir euch informieren.

+++ Originalbeitrag 12.03.2020 – 14:30 Uhr +++
Liebe Sportfreunde, liebe Eltern, Ab morgen, dem 13.03.2020 werden die Schulen und Kitas in der Stadt Halle für 2 Wochen geschlossen. Zudem werden auch öffentliche Veranstaltungen unabhängig von ihrer Teilnehmerzahl untersagt. Da der Zweck der städtischen Verordnung die Kontaktvermeidung von größeren Personengruppen ist, sehen auch wir uns gezwungen das Training für diesen Zeitraum vorerst abzusagen. Es wird also bis einschließlich 27.03.2020 kein offizielles Training stattfinden, weder in den Sporthallen, noch auf dem Sportplatz. Stand heute (12.03.2020) werden die anstehenden Wettkämpfe (Cross- und Straßenlauf) außerhalb von Halle (Saale) wie geplant stattfinden. Über Änderungen informiert der Leichtathletik-Verband und wir leiten die Informationen so schnell wie möglich an euch weiter. Wir werden das Geschehen rund um den Coronavirus weiter verfolgen und euch über neue Anweisungen und Entwicklungen von Seiten der Stadtverwaltung und des Leichtathletik-Verbandes informieren. Sportliche Grüße, Abteilungsleitung Turbine Halle – Leichtathletik